Bedarfsplanung

Mit Bedarfsplanung ist das genaue Verstehen der Kundenposition und darauf aufbauend das Erstellen von Vorschlägen von der Auswahl der Immobilie bis hin zur detaillierten Gestaltung gemeint. Das jeweilige Objekt wird ganzheitliche betrachtet, d.h. Erkenntnisse der Soziologie, der Philosophie und anderer Wissenszweige überlagern sich mit dem rein Baulichen und ergeben befruchtende Wechselwirkungen.

Aber auch das kaufmännische Interesse an dauerhafter Vermietbarkeit eines Rendite- oder Gewerbeobjektes bei gleichzeitig niedrigem Aufwand an Wartung und Betriebskosten kann einen Bedarf umschreiben. Die Bedarfsplanung ist nicht im Honorarrecht für Architekten (HOAI, siehe Link zur Architektenkammer Berlin unter “Legal”) verankert, sondern folgt der DIN 18205 “Bedarfsplanung im Hochbau”.